Phonetik und Sprachverarbeitung
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Über Psycholinguistik

Die Psycholinguistik interessiert sich für die sprachliche Tätigkeit des Menschen. Es handelt sich bei der Psycholinguistik um eine Forschungsdisziplin, die 1953/54 in den USA als interdisziplinäre Disziplin von Psychologen, Linguisten, Informations- und Kommunikationswissenschaftlern, Medizinern und Anthropologen gegründet wurde (Osgood & Sebeok, 1954). Grundsätzlich wird Sprache jedoch immer schon auch aus philosophischer Perspektive betrachtet. Aktuell werden zwei Richtungen in der psycholinguistischen Forschung unterschieden: zum einen die europäische und zum anderen die kulturhistorische Psycholinguistik.
Psycholinguistik befasst sich allgemein mit den Forschungsbereichen Spracherwerb; Sprachverarbeitung; Sprache, Kognition & Emotion; Sprach- & Sprechwirkungsforschung; Schriftlichkeit & Mündlichkeit; Rhetorik; Neurolinguistik & Sprachpathologie; Sprache & Genetik.