Phonetische Symbolverarbeitung

Dozent: Uwe Reichel

In diesem Seminar sollen regelbasierte und statistische Methoden der Symbolverarbeitung zur automatischen Erstellung phonetischer Lexika vorgestellt werden. Phonetische Lexika beinhalten die den Worteinträgen zugehörigen Transkriptionen inklusive einer Markierung der Silbengrenzen und der Wortbetonung. Dabei wird auch darauf eingegangen, wie sich die Modelle durch Einbeziehen von Part of Speech- (Wortart) sowie morphologischem Wissen verbessern lassen und wie die hierfür nötigen Analysen automatisiert werden können.

Konkret sollen folgende Themen behandelt werden: regelbasierte vs. statistische Klassifikationsverfahren, Graphem-Phonem-Konvertierung, orthographische und phonologische Silbensegmentierung, Lokalisierung der Wortbetonung, Part-of-Speech Tagging und morphologische Segmentierung.

Vorausgesetzt werden phonetische Grundkenntnisse. Ein Schein kann durch die Übernahme eines Referats oder eines Programmierprojekts erworben werden.

Folien

Materialien

Bibliographie (.pdf)